Small Demo

Kleindemonstrator / Small Demo

Der Kleindemonstrator stellt die nächste Entwicklungsstufe des omnidirektionalen Kettenantriebs dar und berücksichtigt dabei Erfahrungen, die im Vorfeld mit einer modifizierten Versuchsplattform auf Basis eines Kuka youBots gemacht wurden. Der Prototyp dient der weiteren Untersuchung der grundlegenden Funktionen und Prinzipien des omnidirektionalen Kettenantriebs hinsichtlich ihrer Einsatzfähigkeit bei unterschiedlichen Umgebungsbedingungen.
 
Insgesamt besteht das System aus 4 Modulen, von denen jedes eine omnidirektionale Kette sowie die Motoren und Getriebekomponenten für den Antrieb und Neigemechanismus beinhaltet. Die Verbindung der einzelnen Module zu einem Gesamtsystem erfolgt über einer Rahmenstruktur, die neben Steuerung auch die Energieversorgung beinhaltet und darüber hinaus die Montage von individuellen Aufbauten erlaubt.
 
 
Neben der Möglichkeit sich über die speziellen Ketten mit drei Freiheitsgraden omnidirektional in der Ebene zu bewegen, lassen sich die einzelnen Ketten über einen Neigemechanismus um 360° drehen und neben der Varianten des Abstands zum Boden auch eine Nick-, und Rollbewegung erzeugen. Unter Ausnutzung aller 6 Freiheitsgrade ist es dem Demonstrator so möglich jede beliebige Orientierung im Raum einzunehmen um erlaubt es neben der Umpositionierung ohne Rangieren auch Bodenunebenheiten auszugleichen (Arbeiten am Hang) oder Hindernisse zu übersteigen.
 
 
Dabei kann das System mit den Abmaßen einer Europalette (1200x800mm) und einem Leergewicht von 120 kg noch relativ einfach Transportiert werden. Im Einsatz erreicht der Demonstrator bei einer Zuladung von 80 kg eine Fahrgeschwindigkeit von 8 km/h. Für den Fall, dass auf die Funktion des Neigemechanismus verzichtet werden kann, sind sogar über 100kg Zuladung möglich.

Darstellung der Funktionalität


DHL – Robotic Innovation Challenge (3. Platz)


Fahrschiff des Kleindemonstrators

Verschiedene Konfigurationen: